Six
Senses Kanuhura

6.0(Luxury)

Lhaviyani-Atoll

Zurück zur Startseite

Hotelinfos

Endlich ist es soweit – das Six Senses Kanuhura feiert Neueröffnung im September 2023. Die ikonische und vielleicht auch schönste Malediven-Insel wurde vollständig renoviert und besticht nun im neuen Glanz mit dem altbekannten und unvergleichlichen Six Senses-Konzept. Auf dieser wunderschönen Barfußinsel kann man sich nur wie im Paradies fühlen. Puderweiße Sandstrände, eine tropische Vegetation, die türkisfarbene Lagune, erstklassiges Service und vieles mehr wartet hier auf Urlauber. Besonders schön: Zwei kleinere Inseln (Jehunuhura und Masleggihuraa) gehören ebenso zu diesem wunderbaren Insel-Archipel. Vor allem für ein einsames Picknick eignet sich Masleggihuraa hervorragend.

Mag. Bernhard StinglTop Tours GmbHTel: +43 2236 380360Mail: info@toptours.at

Facts

  • Inselgröße290x260m
  • Hotelgröße50 Zimmer
  • TransferWasserflugzeug
  • Transferzeit40 min
  • AusrichtungAdults only
  • VerpflegungBB, HB, FB
  • Restaurants3
  • Bars3

Quicknotes vom Reiseveranstalter

● nach 2 Jahren Renovierung im Sept. 2023 im neuen Glanz, als "Six Senses" wiedereröffnet ● 40 min. vom Flughafen Malé mit dem Wasserflugzeug entfernt ● paradiesische "Barfuß-Insel" mit einem der größten Strände der Malediven und üppiger Vegetation ● viel Wassersport und ein großes Fitnesscenter, sowie der weltweit berühmte "Six Senses Spa" ● alle Zimmer in einem elegantem Stil ● phantastisches F&B Konzept ● perfekt auch für Familien, mit Kids-Club und Game-Room ● Hausriff ist allerdings nur mit Boot erreichbar ● besonders gut gefallen uns die "Deluxe Beach Villa Suiten mit Pool", als auch die "Beach Retreats mit Pool"

Ausstattung

Auf der Insel gibt es zahlreiche Einrichtungen, die einen erholsamen und sorglosen Urlaub ermöglichen. Dazu zählen einer der größten Strände der Malediven, ein 472 m2 großer Freiformpool und ein 393 m2 großer Infinity-Pool beim Restaurant „The Point“. Das Lhaviyani-Atoll ist der ideale Ort für das Entdecken der bunten Unterwasserwelt. Egal ob während dem Tauchen oder Schnorcheln. Ebenso stehen Kajakboote, Katamarane, Segelboote, Windsurfbretter und SUP-Boards im Tauch- und Wassersportzentrum zur Verfügung. Sportliche Gäste dürfen sich außerdem über ein modernes und gut ausgestattetes Fitnesscenter freuen. Ein Personal Trainer kann auf Wunsch beim Training unterstützen. Auch maßgeschneiderte Fitness- und Wellness-Programme über mehrere Tage werden (gegen Gebühr) angeboten. Ein Tennis- und Squashplatz ist ebenso auf der Insel vorhanden. Angeboten werden außerdem Fahrräder um die Insel zu erkunden, Volleyball, Fußball, Badminton, Tischtennis, Kochkurse und ein „Kino unter Sternen“. Um Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen empfiehlt sich ein Besuch des erstklassigen Spa-Bereiches des Resorts. Geboten werden zahlreiche Massagen, lokal inspirierte Treatments, Gesichts- und Körperbehandlungen und Beautyanwendungen wie z.B. Maniküre und Pediküre. Ein Fokus bei den Behandlungen liegt auf der Heilkraft der Natur. Früchte wie Kokosnuss, Mango oder Papaya kommen zum Einsatz und tragen so zu mehr Wohlbefinden bei. Im Spa-Bereich befindet sich auch eine Biohacking-Lounge, die „Alchmie-Bar“ und ein Yoga-Pavillon in dem Yogakurse und Meditations-Einheiten besucht werden können. Auch Kinder fühlen sich im Six Senses Kanuhura sehr wohl. Geboten wird der „Grow with Six Senses“ Club (3-11 Jahre) in dem eine Reihe kreativer, lehrreicher und unterhaltsamer Indoor- und Outdoor-Aktivitäten geboten werden. Ob eine spannende Schatzsuche oder entspanntes Kinderyoga – die Kinder sind stets beschäftigt. Das „Island Hideout“ ist hingegen der perfekte Ort für Teenager. Hier können sie sich zurücklehnen, entspannen und eine tolle Zeit unter gleichaltrigen verbringen. Darüber hinaus werden auch Wassersportkurse für die ganze Familie aber auch Kochkurse, geführte Schnorchel-Touren, Familienpicknicks und private Abendessen angeboten. Ein Babysitter-Service ist auf Anfrage und gegen Gebühr vorhanden. Interessant ist auch ein Besuch des „Earth Lab“ der Insel. Hier versucht man ein Bewusstsein für eine nachhaltige Zukunft der Insel und des Atolls zu schaffen. Gäste erhalten Tipps wie sie auch zu Hause ein nachhaltigeres Leben führen können. Während einer Nachhaltigkeits-Tour werden die Wasserabfüllanlage, der Bio-Garten und der Orchideengarten besucht. Ein Meeresbiologe hält außerdem lehrreiche Vorträge und Präsentationen zum Schutz von Meeresschildkröten. Wer gerne etwas abseits der Insel erleben möchte kann vor Ort diverse Ausflüge wie z.B. Angelausflüge oder Delfinbeobachtungen buchen. Kulinarisch gesehen bietet das luxuriöse Resort zahlreiche Restaurants und Bars an. Dabei stehen Qualität und Service an erster Stelle. Besonders viel Wert wird auf frische Zutaten gelegt, die auch aus dem eigenen Bio-Garten stammen. Den Tag beginnt man am besten mit einem köstlichen Frühstück im „The Market“. Das Restaurant hat auch zu Mittag und am Abend geöffnet und bietet Gerichte mit südostasiatischen, italienischen, indischen und japanischen Einflüssen sowie einzigartige Buffets an. Im „Bottega“ können ausgezeichnete italienische Speisen genossen werden. Der Pizzaofen ist das Herzstück des Restaurants und versprüht den einladenden Duft hausgemachter Pizzen. On top können hier mediterrane Weine, italienische Aperitifs und klassische Cocktails genossen werden. Ein besonderes Erlebnis ist auch ein Mittagessen im „Drift“, welches sich auf der kleinen Insel Jehunuhura befindet. Serviert wird hier frisch gefangener Fisch aus der Region, mariniert mit frischen Kräutern aus dem Bio-Garten und lokalen Gewürzen. Farbenfrohe Salate, leichte Currys und Meeresfrüchte stehen ebenso am Speiseplan. Ein wunderbares Mittagessen kann man auch am Pool im „Sip & Sand“ genießen. Nicht nur der Meerblick ist hier ausgezeichnet. Gerichte vom Holzkohlegrill, japanische Köstlichkeiten und Meeresfrüchte überzeugen auf ganzer Linie. Barkeeper sorgen für einen farbenfrohen Cocktail oder frische Säfte. An der Nordspitze der Insel direkt am Strand liegt das „The Point“ mit einer spanisch beeinflussten Speisekarte mit Tapas und kleinen Häppchen zum Teilen. Eine große Weinkarte komplettiert das kulinarische Angebot. Ein besonderes Design-Highlight ist das darüber liegende „Sunset Point“. Tagsüber ist es der ideale Rückzugsort um leichte Snacks einzunehmen. Abends werden Cocktails bei DJ-Klängen serviert. Das Gebäude besticht durch seine runde Form und einen runden Pool am Obergeschoss, welches nahtlos in eine Terrasse übergeht und gemütliche Sitzmöglichkeiten zum Entspannen bietet. Wer auch im Urlaub nicht auf Eis verzichten möchte ist im „Scoops“ bestens aufgehoben. Geboten werden hier aber auch Sorbets, Kuchen, Kekse, frisch gepresste Säfte und Obst. Selbstverständlich ist es auch möglich im privaten Rahmen direkt in der eigenen Villa zu speisen. Hierfür steht eine Auswahl an mediterranen, asiatischen und lokalen Speisen zur Auswahl. Romantische Candle-Light-Dinner am Strand können ebenfalls gebucht werden. Zu den weiteren Einrichtungen zählen eine Boutique, eine gut ausgestattete medizinische Klinik (24 Stunden Service) und ein Arzt auf Abruf.

...

Mehr lesen

Hotelfotos

Zimmer


Die 91 geräumigen Villen des Six Senses Kanuhura verteilen sich über die gesamte Insel und wurden aus nachhaltig gewonnenen Materialien gebaut und renoviert. Sie sind elegant wie auch natürlich gestaltet und versprühen eine moderne Atmosphäre. Auch wunderschöne Überwasservillen sind verfügbar. Diese sind über einen Steg mit der Insel verbunden und somit leicht zu erreichen. Für Paare, Familien und größere Gruppen sind verschiedenste Kategorien vorhanden. Die neu erbauten Villen des Resorts bestechen durch eine ikonische Aussicht auf den Sonnenuntergang und bieten ein Höchstmaß an Komfort. Alle Villen bieten einen direkten Blick aufs Meer, Kingsize- oder Twin Size-Betten, ein umfangreiches Kissenmenü, ein Ankleidezimmer, eine Klimaanlage, einen Satelliten-TV mit Unterhaltungssystem, einen Schreibtisch, eine Minibar, einen Kaffee- und Teezubereiter, einen Zimmersafe und kostenloses WLAN. Wunderschöne wie auch geräumige Bäder komplettieren die Ausstattung.

...

Mehr lesen

Restaurants

  • The Market
    Ganztägige Internationale Küche
  • Bottega
    Traditionelles, informelles Italienisches Restaurant
  • Sip & Sand
    Japanisch und Gegrilltes am Kohlegrill
  • The Point
    Spanische Tapas & Weinbar
  • Scoops
    Six Senses Eiscreme & frischgepresste Säfte

Aktivitäten/Sport


  • Delfin Watching
  • Yoga
  • Beachvolleyball
  • Fitness
  • Hausriff
  • Kayaking
  • Standuppaddling

Fazit

Ein beliebtes Barfuß-Resort dank dem unvergesslichen Six Senses Konzept, einer hervorragenden Gastronomie, exzellenten Wellness-Angeboten und vielem mehr. Einfach ein wunderschönes Urlaubsidyll.